Die Vasovasostomie Schritt für Schritt erklärt

Bevor ein Termin für eine Refertilisierung gemacht wird, sollte sich ein Mann sorgfältig darüber Gedanken machen, ob der Aufwand des Eingriffes mit dem Nutzen aufwiegt. Die Refertilisierung ist in einigen Gesichtspunkten sehr unterschiedlich zur Vasektomie (Sterilisation des Mannes). Der Kostenaufwand ist höher, während die Erfolgschancen nicht ganz so hoch sind. Dies beinhaltet allerdings mehrere Faktoren. Der Erfolg einer Vasovasostomie hängt u.a. davon ab wie lange die Vasektomie zurückliegt. Der Zeitraum sollte möglichst nicht größer als fünf Jahre sein. Die Operation an sich ist darüber hinaus komplizierter als eine Vasektomie und erfordert eine Vollnarkose. Umso wichtiger ist es sich für eine ausführliche Aufklärung sowie Durchführung der Vasovasostomie an einen kompetenten Facharzt zu wenden.

Eingriffsraum für Operationen in der Urologie München

Wenn sich der Patient nach der Aufklärung für den Eingriff entscheidet, wird ein Termin vereinbart. Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt, damit sich der Patient während des Eingriffs nicht bewegt. Zunächst eröffnet der Operateur die Skrotalhaut und macht die durchtrennten Samenleiter ausfindig. Die Samenleiter werden mobilisiert, d.h. die Enden werden geöffnet, sodass Samenzellen hindurchgelangen. Es wird ferner überprüft, ob sich tatsächlich Samenzellen durch die Samenleiter bewegen. Ist dies der Fall, beginnt der Operateur die Samenleiterenden in drei Schichten mithilfe eines haarfeinen Fadens zusammenzunähen. Sind keine Samenzellen vorhanden, nimmt der Operateur in der Regel eine Tubulovasostomie vor. In diesem Fall werden die mobilisierten Samenleiterenden direkt mit den Nebenhodenkanälchen verbunden. Da sowohl Samenleiter als auch der Faden schwierig zu sehen sind, wird in der Regel eine Lupenbrille oder ein Operationsmikroskop zur Vergrößerung verwendet. Mit einer ruhigen Hand fügt der Operateur die Enden zusammen und reaktiviert auf diese Weise den Transportweg für die Samenzellen. Für den Eingriff werden etwa zwei bis drei Stunden benötigt.

Nachdem die Skrotalhaut wieder verschlossen wurde und der Patient aufgewacht ist, kann er sich zunächst vom Eingriff erholen, bevor er in Begleitung nach Hause gehen kann. Zuhause steht intensive Ruhe auf dem Plan. Auf körperliche Aktivitäten sollte komplett verzichtet werden. Zusammenfassend ist es bei erneutem Kinderwunsch nach Vasektomie unentbehrlich sich für die Vasovasostomie einen kompetenten und erfahrenen Urologen zu suchen, sich umfassend zu informieren und abzuwägen. Wenn alle Faktoren günstig übereinstimmen, d.h. dass die Vasektomie nicht mehr als fünf Jahre zurückliegt und die Operation gut gelingt, dann liegt die Erfolgswahrscheinlichkeit wieder Kinder zeugen zu können bei etwa 85 bis 95 Prozent.

Vasovasostomie-experten.de – Arztsuche und Informationsportal

Vasovasostomie - Logo des Portals

Die Refertilisierung des Mannes geht mit selbstzutragenden Kosten und einem medizinischem Risiko einher. Wie sich Männer dennoch mit hohen Erfolgschancen und sicher refertilisieren lassen können, erfahren sie auf diesen Seiten. Das Portal für Vasovasostomie gibt aufschlussreiche und ausführliche Informationen rund um das Thema, wobei keine Frage offen bleiben sollte. Anschaulich erklärt und sorgfältig recherchiert, bereiten die Vasovasostomie-Experten optimal auf ein persönliches Arztgespräch vor. Wer bereits gezielt auf der Suche nach einem Urologen in seiner Nähe ist, der die Vasovasostomie schwerpunktmäßig durchführt, könnte hier ebenfalls fündig werden. Exklusiv wird pro Standort eine Arztpraxis/Klinik vorgestellt.

Weitere Informationen zum Portal der Vasovasostomie-Experten